Nutzen auch Sie erfolgreich unseren Presseverteiler für die Veröffentlichung Ihrer Pressemitteilungen bzw. Unternehmens-News oder kündigen Sie Ihre Events an. Sie erstellen Ihre Pressemeldung bzw. Unternehmens-News in unserem PR-Verteiler nur einmal und wir verteilen die Meldungen an bis zu 150 angeschlossene Presse- und RSS-Portale, Sozial Media und Blogs. Einfacher und zeitsparender kann Pressarbeit nicht sein. Hier kostenlos anmelden und Pressemeldung einstellen und verbreiten. Profitieren auch Sie von maximaler Reichweite.

16. November 2014 | Finanzen - Börse

Falco über 9 m mit 31,5 Gramm pro Tonne Gold

Insgesamt konnten 15 neue Goldziele und ein Basismetallziel unweit der eigenen ,Horne 5'-Lagerstätte identifiziert werden.

Aus historischen Aufzeichnungen und Bohrungen die noch durch Noranda während des aktiven Bergbaubetriebs auf ,Horne' angefertigt wurden hat Falco, (TSX.V: FPC) - http://bit.ly/1rk5waW - dank deren Aufarbeitung und Digitalisierung, bis jetzt Zugriff auf 460.000 Bohrmeter in 6.400 Bohrungen. Der ,Horne'-Complex wurde über 80 Jahre betrieben, wovon 50 Jahre produziert wurde und stetig Daten gesammelt und archiviert wurden.

"Wir sind angesichts des Goldpotenzials auf dem ,Horne' Projekt sehr optimistisch", erklärte President und CEO Trent Mell. "In der 50-jährigen Betriebsgeschichte der ,Horne'-Mine wurden bei der Goldmineralisierung großteils Durchschnittswerte von unter 45 USD/Unze gefunden, was nach Inflationsanpassung immer noch weniger als 300 USD/Unze sind. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Noranda Durchschneidungen mit hochgradiger Goldmineralisierung nicht weiter verfolgte. Falco plant in den kommenden Monaten ein umfangreiches Bohrprogramm, das sich über sechs Monate erstrecken wird. Dadurch sollen die historischen Ergebnisse, vor allem im Umfeld der ,Horne 5' - Lagerstätte erkundet werden."

Zu den besten Analysenergebnissen gehören:

- 9,2 m mit 31,54 g/t Au und 3 m mit 14,74 g/t Au in Loch HN_65-9068

- 3,0 m mit 42,69 g/t Au in Loch HN_33-8869

- 3,0 m mit 27,43 g/t Au in Loch HN_21-6040

- 3,0 m mit 28,11 g/t Au in Loch HN_21-5892

- 3,0 m mit 16,46 g/t Au in Loch HN_25-1770

- 6,1 m mit 9,77 g/t Au in Loch HN_21-5994

Im Rahmen früherer Erhebungen und Digitalisierungen konnten im Juli und August elf Goldzonen identifiziert werden. Diese Zonen und die 15 isolierten Goldziele sprechen dafür, dass im ,Horne Complex' noch einiges an Potenzial vorhanden ist.

Falco untersucht alle neu ermittelten Zielbereiche, um deren möglichen Bezug untereinander bzw. deren Bezug zu den mit Gold angereicherten Basismetalllagerstätten ,Horne' und ,Quemont' festzustellen und erwartet einige der höhergradigen Ziele durch Bohrungen erkunden zu können. Bereits nächstes Jahr plant das Unternehmen - nach dem umfangreichen Bohrprogramm - eine Aktualisierung der diesjährigen NI 43-101 konformen Schätzung der ,Horne 5'- Lagerstätte. Weitere Einzelheiten sollten in Kürze veröffentlicht werden.


Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte





Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Melden Sie sich für ein kostenloses eMail-Abonnement an und empfangen so per eMail jeden Tag aktuelle Pressemitteilungen und Unternehmensnews direkt auf Ihren eMail-Account.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

Für den Inhalt ist ausschließlich nachfolgend angegebener Autor und nicht DerNachrichtenVerteiler.de verantwortlich.

Pressekontakt
JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de

Verlinkung-Tipps Direkter Link zu dieser Pressemeldung:

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.
cpix
Startseite | Kontakt | AGB | Impressum